Blogbeitrag vom 23. November 2021

♥ ♥ DAS LEBENSLIED ♥ ♥ 

Das Lebenslied - Eine Geschichte aus Ostafrika - habe ich heute gelesen und will sie dir gleich weitererzählen, weil ich sie so wunder-schön finde. Und sie macht mich nachdenklich. Wie ist es bei uns, wenn ein Kind geboren wird. Wie wichtig nehmen wir das Kind? Was geben wir ihm mit ins Leben? Was ist für das Kind wichtig und in welcher Welt wird es groß? Welche Werte vermitteln wir den Kindern? Wie geht es dann weiter, wenn das Kind größer wird? Wieviel Achtung schenken wir dem Menschen, der mal Kind war?

Aber nun erzähle ich erst einmal die Geschichte:

DAS LEBENSLIED

In Ostafrika gibt es einen Stamm, für den der Tag der Geburt eines Kindes dann gekommen ist, wenn die Mutter zum ersten Mal an ihr Kind denkt. Wenn sie sich bewusst wird, dass sie mit einem bestimmten Mann ein Kind empfangen möchte, setzt sie sich alleine unter einen Baum. Dort lauscht sie in sich hinein, bis sie das Lied des Kindes hören kann. Wenn sie es gehört hat, kehrt sie in ihr Dorf zurück und singt das Lied dem zukünftigen Vater vor. Während sie sich lieben, singen sie dieses Lied gemeinsam und laden das Kind ein, mit einzustimmen.

Später singt die Frau es dem Baby vor, das in ihr heranwächst. Sie lehrt das Lied auch die alten Frauen und Hebammen im Dorf, sodass das Kind bei seiner Ankunft mit seinem Lied begrüßt wird. Nach der Geburt lernen dann alle Dorfbewohner das Lied des neuen Stammesmitglieds und singen es ihm vor, z.B. auch wenn es sich weh tut. Später wird das Lied bei all seinen Festen und Iniations-Ritualen gesungen und ist auch ein wichtiger Teil der Heiratszeremonie.

Am Ende seines Lebens versammeln sich die Stammesangehörigen an seinem Sterbebett und singen sein Lied zum letzten Mal.


Ich finde diese Geschichte sehr berührend. Sie zeugt von sehr viel Respekt und Achtung schon vor einem Baby bzw. noch bevor das Kind gezeugt wurde. In jeder Phase seines Lebens wird es geachtet und geschätzt in seiner Individualität mit seinem eigenen Lied. Eine Geschichte zum Nachdenken und vielleicht auch zum Nachahmen.. ?!


Ich danke dir von Herzen für deine Zeit, dies zu lesen, darüber nachzusinnen, für deinen Respekt und deine Güte!

NAMASTÉ Deine Uma Devi

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich über dein LIKE von Energy-Yoga auf Facebook:
https://www.facebook.com/Energy-Yoga-495582337233231/

Wenn du keinen neuen Beitrag mehr verpassen willst, melde dich gerne zum Blog-Verteiler an!
Sende eine Mail mit Betreff: Bitte in Blog aufnehmen! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung - Impressum